Hilfsnavigation

Peickwitz

Peickwitz ist ein Ortsteil der brandenburgischen Kreisstadt Senftenberg im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Er liegt in der nördlichen Oberlausitz am Senftenberger See.

Peickwitz Karte
Ortsteil Peickwitz Dorfteich  Foto D. Winkler

Kontakt

Herr Andreas Fredrich
Geschäftsbereich I
Bürgermeister
Markt 1
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-205 
Telefax: 03573 701-107 

Kontakt

Ortsvorsteher Peickwitz
Ingo Amsel
Ortsteil Peickwitz
Hauptstraße 15
01945 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 035756 60406 (Büro des Ortsvorstehers)
Telefon: 035756 60580 (Privat)
Telefon: 0172 7972704 (Mobil privat)
Telefax: 035756 13111 (Privat)
Kontaktformular »
Internet »

Peickwitz Heute

Mit dem weiteren Ausbau der Rad- und Wanderwege, der Schaffung von Ferienwohnungen sowie dem Vorhandensein eines Naturschutzgebietes soll das touristische Potential noch besser erschlossen werden. Peickwitz ist ein ländlicher Ortsteil der Stadt Senftenberg und liegt circa 20 Minuten Fußweg entfernt vom „Senftenberger See“. Durch Hinzunahme der agrarstrukturellen Vorplanung und kontinuierlicher Investition sowie Beteiligung der Bürger wurde das Erscheinungsbild des Ortsteiles als Ziel von Touristen ständig aufgewertet. Das Gebiet im Ortskern wurde in den Jahren 1992 bis 1993 aufgewertet. Dabei wurde besonders auf die Erhaltung der Grünanlagen wert gelegt. Diese Grünanlagen befinden sich vor den eigentlichen Grundstücken und werden von den Anliegern mit viel Aufwand gepflegt. Die umliegenden landwirtschaftlichen Flächen werden durch die im Ortsteil tätigen drei Landwirtschaftsbetriebe in Kultur gehalten. Der ehemalige Feuerlöschteich wurde mit dem Umfeld zu einem Dorfteich umgebaut. Damit wurde der Eingangsbereich des Ortes aufgewertet. Der Teich gibt auch dem jährlich am zweiten Septemberwochenende stattfindenden Teichfest seinen Namen. Von Touristen und Pilzsuchern sehr gern angenommen ist das Rad- und Wanderwegenetz, welches in die waldreiche Umgebung sowie das Naturschutzgebiet „Peickwitzer Teiche“ führt.

 

Gerätehaus der Freiwillige Feuerwehr Peickwitz

Gaststätte "Peickwitzer Hütte"

Gemeindehaus (ehemalige Schule)

 

 

 

 

 

 

Die Sage vom krähenden Hahn von Peickwitz

In der Peickwitzer Hütte befindet sich ein aus Ton gebrannter Hahn, der gen Osten kräht. Warum hängt er dort? Er erinnert an jenen Hahn, der die Peickwitzer einst an den Ort gelockt haben soll. Die ursprüngliche Ortslage befand sich der Überlieferung nach eine halbe Stunde Fußweg etwas weiter in östlicher Richtung. Besagtes Hahnen-Kikeriki nahm man so war, wie "Kommt hierher!" Und so wurde das Dorf damals an dieser Stelle errichtet.

Gewerbebetriebe:

- Bausanierung und Komplettbau Roland Konczak
- Zimmerei und Dachbau Ronny Meißner
- Metallschleiferei Krause
- Gaststätte „Zur Linde“ Peickwitz
- Gaststätte „Peickwitzer Hütte“
- Baugrunduntersuchungen Kaiser
- Immobilien Toll 
- Biogas und Landfleischerei Domin

Sport- und Freizeiteinrichtungen:

- Sportplatz
- Skatingplatz (im Winter Spritzeisbahn)
- Rodelbahn
- zwei Beachvolleyballplätze
- Gartensparte am Waldrand
- Gartensparte an der Bahn

Traditionelle Feste:

- Eisfasching bei entsprechender Witterungslage im Dezember/Januar
- Zampern Ende Januar
- Fasching im Februar
- Osterspaziergang am Karfreitag
- Sportfest Anfang Juni
- Dorffest (2009 ist die 555-Jahrfeier der urkundlichen Ersterwähnung)
- Teichfest zweites Wochenende im September
- Frühschoppen der Feuerwehr am 3. Oktober
- Opernball im Oktober
- Seniorenweihnachtsfeier am 3. Advent